Happy Halloween

Bei uns zu Hause beginnen die Halloween Vorbereitungen meistens ein paar Wochen vor dem eigentlichen „Fest“ und sind eigentlich wichtiger als der Abend selbst. Da dieses Jahr alles etwas anders ist, nimmt die Dekoration und die Vorbereitung eine noch wichtigere Rolle ein. Wie jedes Jahr nisten sich bei uns Papier-Fledermäuse im Wohnzimmer und im Haus-Eingangsbereich ein und ein grosser Kürbis wird ausgehöhlt und erleuchtet schön geschnitzt und mit weiterer Herbstdeko die immer dunkler werdenden Abende. Dieses Jahr kommen noch lustige, flauschige Spinnen im Haus und neugierige Augen im Garten dazu. Diese zwei einfachen Bastelideen sind auch für die Kleinsten geeignet weil nicht zu gruselig und lustig.


Lustige Spinnen

Was es braucht:

  • Eierkarton
  • Acryl- oder Wasserfarbe
  • Kulleraugen
  • Pfeiffenputzer
  • (Geschenkband für die Befestigung)
  • Leim und Schere

Anleitung:

  • den Spinnenkörper ausschneiden

  • schwarz anmalen und gut trocknen lassen

  • mit etwas Leim die Augen befestigen

  •  die Spinnenbeine einstecken
  • um die Spinnen aufzuhängen, das Geschenkband mit einem Knoten befestigen

Neugierige Augen für den Garten

Was es braucht:

  • weisses und schwarzes Papier
  • Gläser und runde Schälchen
  • transparentes Klebeband (oder ein Laminiergerät)
  • Hozstäbchen
  • Schere und Leim

Anleitung:

  • weisse Augen und schwarze Pupillen mit Hilfe der Gläser / Schalen malen und ausschneiden
  • Pupillen kleben

  • die Augen mit Klebeband vorne und hinten „laminieren“ (oder mit dem Gerät laminieren) und dann so schneiden, dass ein durchsichtiger Rand bleibt
  • die Holzstäbchen hinten ankleben

Die Spinnen in Grüppchen anordnen und als Deko verwenden oder mit dem Band z.B. an einer Lampe befestigen. Die Augen in ein Gebüsch, einen Gartentopf oder einen Baum stecken, so dass die Holzstäbchen nicht sichtbar sind!

Happy Halloween!